Mittwoch, 20. Juni 2012

DIY Ritterburg

Mein Sohn hat sich dringend eine Ritterburg gewünscht und da aktuell weder Geburtstag noch Weihnachten oder sonstirgendein scheinheiliger Anlass ins Haus stehen, zu dem man einfach mal schnell 100 Euro für eine Playmobilritterburg hinlegen könnte, dachte ich mir: Basteln wir selbst.

DIY Anleitung
Benötigt haben wir für unseren Versuch:

  • 17 leere Rollen Klopapier
  • 1 leere Rolle Küchenpapier
  • 4 Milchkartons
  • Prittstift
  • Schere
  • (Messer)
  • Tesa
  • Krepppapier
  • Wellpappe
  • Schaschlikstäbchen (jede Menge)
  • doppelseitiges Klebeband
  • 4 Zahnstocher


Zunächst haben wir immer 5 der Klopapierrollen mithilfe von doppelseitigem Klebeband (ich liebe das Zeug) zusammengeklebt, bis wir drei unserer Ritterburg-Seiten hatten.
Anschließend habe ich unsere vier Milchkartons bei zweidritteln Höhe etwa abgesägt (mit einem scharfen Messer geht das leichter). Dabei drauf achten, dass sie alle ungefähr gleich hoch sind und unbedingt höher, als die Klorollen. Kartons auswaschen und mithilfe eines Prittstiftes mit Krepppapier rundherum ummanteln. Die Oberseite darf frei bleiben. Dort wird jetzt nämlich als Dach ein Stück Wellpappe aufgeklebt (mit.. na? Doppelseitigem Klebeband).

Jetzt steht im Grunde schon das Grundgerüst (siehe Foto). Wiederum mit Doppelseitigem lassen sich jetzt problemlos die Klorollen-Seitenteile an den jeweiligen Milchkarton-Türmchen festkleben. Zuletzt bleibt nur eine Seite offen.

Wir haben die Rolle Küchenpapier in der Mitte auseinander geschnitten und jeweils einen Teil an eine der beiden übriggebliebenen Klorollen geklebt (doppelseiti... naja ihr wisst schon). Am besten jetzt mal einen Blick auf das zweite Foto werfen, das hört sich ab jetzt komplizierter an, als es ist.

Links uns rechts an den Turm der offenen Seite die Klo- und Küchenrollenverbindung kleben. In der Mitte bleibt ein "Tor" offen.

DIY Anleitung

Für das Tor habe ich mehrere Schaschlikstäbchen mit Tesa oder Masking-Tape aneinandergeklebt. Wichtig: Die spitzen Enden kappen! In die höheren Küchenrollen, habe ich dann mit einer Schere von oben bis fast (!) nach unten einen Schlitz geschnitten. Ungefähr einen oder besser zwei Zentimeter zum Boden lassen. Jetzt oben auf die Küchenrollenhälften jeweils ein Stück doppelseitiges Klebeband kleben und ein Dach mit einem Stück Wellpappe befestigen. Auch in das Wellpappestück jetzt einen Schlitz schneiden, durch den das Tor von oben eingeschoben werden kann (siehe Foto).

Zum Schluss: In jedes der Türmchen einen Zahnstocher stecken, an dem aus Krepppapier eine kleine Fahne klebt.


Viel Spaß beim Nachmachen!


NACHTRAG:
Übrigens mittlerweile entdeckt und für den Fall, dass die Ritterburg ein Fort sein soll, sehr passend dazu: Ein Indianerzelt aus einem alten Fensterlederlappen!
Anleitung hier: http://www.basteln-gestalten.de/indianerzelt-basteln

Kommentare:

  1. Liebe Jolyne,

    diese Ritterburg ist GENIAL! Genial schnell gemacht, genial einfach und genial billig :) Vor allem beherbergt sie keine 80 Millionen Kleinteile wie die Playmo-Ritterburg, die sich mein Lütt regelmäßig aus der Kindergarten-Spielothek ausleiht (obligatorischer Tobsuchtsanfall vor dem Wieder-Abgeben inklusive).
    Ich werde es ihm gleich heute Abend mal zeigen - und direkt mit dem Klorollensammeln beginnen.

    1000 Dank und liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole!

    Ich danke dir vielmals für deinen lieben Kommentar! Hoffentlich ist dein Sohn genauso begeistert und hat Spaß beim Basteln. Spielsachen ausleihen geht bei uns auch GAR nicht. Riesentheater, am Schluss fehlt die Hälfte.
    Ich wünsch euch viel Spaß dabei und alles Liebe,

    Jolyne

    AntwortenLöschen
  3. Ich sammle schon.seit Wochen fleißig Papierrollen! Und kanns kaum erwarten,mit dem Basteln zu beginnen.Hoffentlich gelingt mir das auch so gut wie dir ;-)

    LG aus Nordafrika
    Emelly

    AntwortenLöschen